Esel werden für die Herstellung chinesischer „Medizin“ brutal geschlachtet

Rebloggt von hubwen.wordpress.com

Tierfreund Hubert: „Es ist eine Tragödie, wie viele Tiere wegen der chinesischen Medizin getötet werden, dazu noch aus purem Aberglauben.“

Von Peta.de

Im Jahr 2017 konnte eine PETA-Ermittlung massive Tierquälerei auf chinesischen Esel-Farmen enthüllen. Wie die Aufnahmen zeigten, schlugen Arbeiter den Eseln mit einem Vorschlaghammer auf den Kopf, anschließend schnitten sie den Tieren mit einem Messer die Kehle durch. Hintergrund dieser Tierquälerei ist die Herstellung von „Ejiao“, einer traditionellen chinesischen „Medizin“, bei der die Eselhaut zu Gelatine verkocht wird.

Nun konnte eine neue Videoenthüllung von PETA auch unsagbare Grausamkeiten bei der Schlachtung von Eseln in Kenia zutage bringen. Auch dort werden die Tiere getötet, um die chinesische Nachfrage nach Ejiao zu stillen. Die Aufnahmen zeigen Arbeiter, die auf völlig verängstigte Esel einschlagen. Die Tierquälerei ereignete sich in staatlich anerkannten Schlachthäusern.

Das Töten der Esel für chinesische „Medizin“ muss ein Ende haben! Bitte fordere auch Du den kenianischen Umweltminister auf, alle kenianischen Eselschlachthäuser zu verbieten und Chinas grausamen Handel mit Ejiao nicht länger zu unterstützen.


2 Kommentare zu “Esel werden für die Herstellung chinesischer „Medizin“ brutal geschlachtet

  1. Der Mensch, das Nichtfuehlende Wesen! Was kann man dazu noch sagen – und das schlimme daran: er merkt und weiss es selber nicht, denn er haelt sich fuer die Krone der Schoepfung und den Nabel der Welt!

    Bei mir kraehen heute wieder die Haehne unter dem Fenster, die auf dem Dienstags-Markt zur Ermordung feilgeboten werden!

    Da stelle ich mir ernsthaft die Frage: soll ich jeden Tag das gleiche Lied singen, oder den Dienst quittieren, denn da der Mensch ein Nichtfuehlendes Wesen ist, kapiert er ja nicht, wenn man ihm sagt, dass er ein Nichtfuehlendes Wesen ist, und so ist jede Muehe umsonst, denn nur ein Fuehlendes Wesen ist gegen Raub, Mord und Parasitentum an der Kreatur ansprechbar!

    Ich hoffe nur, dass, sobald dieses In Vitro Fleisch auf den Markt kommt, dies so schnell wie moeglich und so viel wie moeglich gekauft wird, denn die Welt ist mit immer noch ca. 2-3 % Vegetariern (nicht Veganern) wirklich arm dran! Obendrein haben bei einer Studie in den USA 60 % jener, die sich als Vegetarier bezeichnen angegeben, dass sie noch Fleisch essen! Also koennen wir hier sehen, wo wir stehen! Diese abscheuliche Missetat an den Eseln ist ein weiteres Verbrechen auf der endlosen Totmacher-Palette des Verbrechers Mensch, dessen perverse und abartige kriminelle Handlungen an Tier und Natur in die Milliarden gehen, schlimmer: sie sind zahllos wie die Sterne am Himmel!, auch wenn gleich wieder ein paar Christendaumen nach unten gehen!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Claudia,
      mache Dir da mal besser nicht allzusehr viele Hoffnungen darüber, das dieses „In Vitro Fleisch“, sobald es auf den Markt kommt, von möglichst vielen Menschen auch gekauft, genutzt und konsumiert wird. Ich bin da jedenfalls nicht so optimistisch wie Du und habe z. Bsp. immer noch die Worte der angeblichen „Tierschützerin“ und Köchin Sarah Wiener in meinen Ohren, als sie in der kürzlich ausgestrahlten Sendung „hart aber fair“ erklärte und bekundete, sich für fleischlose Alternativen nicht erwärmen zu können und deswegen für die Zubereitung ihrer Gerichte nach wie vor auch lieber echtes Fleisch von echten Tieren bevorzugen würde.

      Und wenn das jemand in die Kamera hineinposaunt, der von sich meint und glaubt, sich allen Ernstes stark und ernsthaft für den Tierschutz zu engagieren, was werden dann wohl all die vielen unverbesserlichen und gewissenlosen Fleischkonsumenten meinen und glauben, sobald dieses In Vitro Fleich auf den Markt kommt? Gewiss, die Minderheit der Vegetarier auf dieser Welt wird ein klein wenig anwachsen, aber ich glaube nicht, das sich aufgrund dieses In Vitro Fleisches für die gemarterten Tiere auf diesem Planeten namens Erde sehr viel ändern wird.
      MfG – Wolfgang

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.