Die Fleisch-Frage: Mit hübschen Siegeln gegen schlechtes Gewissen?

Heute Abend, den 15. April 2019, wird bei “hart aber fair” um 21.00 Uhr im Ersten das folgende Thema diskutiert: Die Fleisch-Frage: Mit hübschen Siegeln gegen schlechtes Gewissen?

Kaum Platz, stickige Luft, Stress, Krankheiten – immer noch Alltag in der Tiermast. Aber wie sieht man einem Schnitzel an, ob das Schwein gelitten hat? Helfen die neuen Siegel des Handels? Oder hilft nur: Mehr fürs Fleisch zahlen oder am Ende ganz darauf zu verzichten?

Zu Gast bei Frank Plasberg sind:

  • Sarah Wiener, Fernsehköchin; Bio-Produzentin; tritt für Österreichs Grüne zur Europawahl an

  • Manfred Karremann, Dokumentarfilmer; Autor zahlreicher Reportagen über Tiertransporte

  • Albert Stegemann, CDU, Bundestagsabgeordneter; agrarpolitischer Sprecher der Unionsfraktion; Landwirt; Betriebsleiter eines Milchviehvertriebs

  • Patrik Baboumian, Kraftsportler und Veganer

  • Sarah Dhem, Geschäftsführerin eines Wurstwaren-Unternehmens, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie (BVDF)

Wiederholungen dieser Gesprächsrunde:

Dienstag, 16.04.2019

02:10 Uhr | Das Erste

08:35 Uhr | WDR Fernsehen

10:15 Uhr | 3sat

20:15 Uhr | tagesschau24

Mittwoch, 17.04.2019

02:15 Uhr | MDR FERNSEHEN

Tierschutz geht uns alle an !!!

Taubenabwehrpaste – ein Skandal!

Sogenannte Taubenpaste, ein angeblich innovatives Produkt zur Taubenabwehr wird immer mehr Vögeln zum Verhängnis. Laut Hersteller kann diese Paste auf Flächen aufgetragen werden, auf denen sich zum Beispiel Tauben gerne setzen. Vogelschützer raten nun dringend von der Benutzung solcher Vergrämungsprodukte ab. Vögel, die auf der silikonähnlichen Paste landen verkleben sich die Krallen. Bei der Gefiederpflege verteilen sie den Klebstoff in ihrem Gefieder, wodurch sie flugunfähig werden. Wenn sie nicht rechtzeitig gefunden und gesäubert werden, endet das für die Tiere tödlich.

Mit „123 Taubenfrei“ wird diese Paste im nachfolgenden Video als „tierfreundlich“ beworben:

In Wahrheit jedoch ist diese Taubenabwehrpaste nur eines, nämlich Tierquälerei und somit ein Verstoss gegen das Tierschutzgesetz. Derzeit wird überall der bestürzende Rückgang unserer Vögel beklagt, aber eine solche Klebepaste, die nachweislich eine Todesfalle für die betroffenen Tiere darstellt, soll weiterhin angewendet werden dürfen?

Quelle: wildbeimwild.com