Brutale Jäger

Rebloggt von hubwen.wordpress.com

Überall finden zur Zeit Drück- und Treibjagden statt. Tausende Jäger werden zu „todesmutigen Rettern“ unserer Natur. Willkürlich wird auf alles geschossen, was kreucht und fleucht. Tausende Tiere, egal, ob gesund oder nicht, erleben ihre letzte Stunde voller Todesangst, Panik, mit zerschossenen Eingeweiden oder Gliedmaßen, schreiend vor Schmerz, bis ihnen entweder durch die Hunde, ein Gewehr oder ein Messer der Jäger das Leben genommen wird.

Kein anderes Lebewesen – außer uns Menschen – geht ohne jegliche Not so brutal, destruktiv und erbarmungslos mit anderen Lebewesen um. Liesst man sich dann einmal durch, was Jäger ihr „Brauchtum“ nennen, erinnert das an dunkelstes Mittelalter. Mit ihrer schwülstigen Sprache verharmlosen sie den Mord an vielen unschuldigen Lebewesen und verpassen sich als „erfolgreiche“, „mutige“ und „ehrbare“ „Naturversteher“ im Fackelschein noch einen Glorienschein.

Was nach Ehrerbietung aussehen soll, ist schlichtweg eine Verhöhnung von Tieren, die einfach nur leben wollten, wie wir auch. Man schaut ihnen in die „Lichter“ … nachdem man ihnen unter völlig ungleichen Bedingungen das Leben aus dem Körper geschossen hat. Wer sich dann an einer „Strecke“, die nichts anderes ist, als ein Schlachtfeld von Kadavern, einst wunderbarer lebendiger Wesen, erfreuen kann, hat seine Empathie und sein Mitgefühl für das Leben anderer mit der Waffe erlegt. Den Tieren ist es scheißegal, ob man sie auf die linke oder rechte Seite legt. Einen letzten Bissen brauchen sie nun auch nicht mehr. Den sollen sich ihre Schlächter gern blutig an ihre Hüte stecken, damit jeder erkennt, wer ein Tier auf dem Gewissen hat.

Quelle:  Facebook Seite „Lobby pro Wolf“ vom 13.12.2018

Siehe auch: https://auf-jagd.de/brauchtum/strecke-richtig-legen/

Advertisements

7 Kommentare zu “Brutale Jäger

  1. Schändest du ein Tier, dann leidet dein Bewusstsein und im weiteren Verlauf auch du, weil du dich durch die Misshandlung des Tieres belastet und somit selbst geschädigt hast.
    Wer die Natur schändet, wer den Tieren bewusst Leid zufügt, der wird einst darunter selbst leiden, denn er schändet sich selbst und fügt sich selbst Leid zu, da ein Teil seines Bewusstseins in allen Lebensformen ist, die Essenz aller Lebensformen in ihm, in der Seele des Menschen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Sehr zutreffende Veröffentlichung zum millionenfachen MORD Wehrloser, nur weil diese einer anderen Spezies als die der zweibeinigen Bestien angehören und wehrlos sind. Sie werden grausamer bestraft als Mörder und Terroristen aus dem einzigen Grund, weil sie sich wagen, zu leben und nur das in ihren natürlichen Lebensbereichen tun, was die Natur ihnen vorgab. In Deutschland sind über 75 % gegen den Wildtiermord. Trotzdem wird dieser legalisiert mittels lobbygesteuerter Gesetze, da diesem sadistischen Hobby auch Politiker gar zu gerne frönen. Eigentlich sollte kein Tiermörder und kein Tierausbeuter jemals ein politisches Mandat oder Amt haben dürfen, denn Politiker sein, sollte eigentlich bedeuten, Verantwortung zu tragen. Wirkliche Verantwortung aber darf nicht speziesistisch sein und sollte ganzheitliche Schutzpflicht und Lebensachtung als Grundlage haben. Daran mangelt es wohl so ziemlich allen Politikern mit Mandat und Amt.
    Jäger/innen sollte man nicht leichtfertig als Menschen bezeichnen. Sie sind Bestien in Menschengestalt. Sie teilen ein in wertes und unwertes Leben, haben Freude an der Angst, der Qual und dem Tod möglichst vieler ihrer ihnen chancenlos ausgelieferten Opfer. Wildtiere/Tiere haben Anstand, Jäger nicht! Jäger sind die überflüssigste Spezies überhaupt auf diesem Planeten. Deshalb: Treffen sich zwei Jäger. Hoffentlich tödlich, egal ob mit oder ohne Schalldämpfer. Jeder hat doch die Kugel seiner Gesinnungsgenossen verdient, aber kein einziges Tier!

    Gefällt 3 Personen

    • Ein hervorragender und treffender Kommentar von Martina Gerlach. Ja es stimmt, man sollte Jäger/innen nicht leichtfertig als Menschen bezeichnen. Sie sind Bestien in Menschengestalt. Zustimmen kann ich auch nur bei: Treffen sich zwei Jäger. Hoffentlich tödlich…

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.