Die erstaunlichen Schaetze von Mutter Erde (Teil 2)


Edelsteine und der Crazy Living Rock – Der verrueckte lebende Fels, genannt Pyura Chilensis

Bernstein mit Millionen Jahre altem eingeschlossenen Insekt

 

Schwarzer Opal

 

Blauer Opal

Es ist schon ausserordentlich erstaunlich, mit welchen grandiosen Schaetzen diese Erde aufwartet, ob es sich dabei nun um die sogenannte belebte oder die sogenannte unbelebte Natur handelt! Ob Steine oder Edelsteine belebt sind oder nicht, wissen wir bis heute nicht, jedenfalls gibt es darueber keine Aufzeichnungen. Aber es gibt ein Wesen, welches nach aussen hin ein Stein ist, aber ueber Innereien wie ein Tier verfuegt, der ‚Crazy Living Rock, der Verrueckte lebende Fels‘!

Quarz Lepidokrit

Einmaliges Kleinod: ein opalisierter Dinosaurier-Zahn!

Lassen wir uns vorerst noch einmal von den schoensten Edelstein-Formationen verwoehnen, bis ich dann ein ganz spezielle Felsentier vorstelle:

Meteor

Lapislazuli

Und auch dies ist ein einmaliges Kleinod: eine opalisierte Nuss!

 

Ungarischer Achat

Und dies ist er oder es, dieses Felsentier! Aeusserlich sieht es aus, wie ein ganz normales Gestein und ernaehrt sich durch das Aufsaugen von Meerwasser und dessen Mikro-Organismen! Sein Blut produziert das seltene Mineral Vanadium. Es wird maennlich geboren und im Laufe seines Lebens verwandelt es sich in einen Hermaphroditen, d.h. es wird zweigeschlechtlich und entlaesst Sperma und Eier gleichzeitig ins Meer, wo diese sich fortpflanzen. Und leider ist auch dieses Stein-Tier nicht davor gefeit, vom Menschen gefressen zu werden, welcher es als besondere Spezialitaet auf seiner boesen Zunge zergehen laesst!

Der lebende Fels, d.h. auf dem Bild hier ist er bereits tot, weil der Mensch ganz einfach nichts in Frieden lassen kann!

Eure Claudia im Tier- und auch Naturschutz