Der total überteuerte Sinnlos-Gipfel der Demokratie

Irgendwie sieht es dieser Tage so aus, als hätten die Leute den Kanal so richtig voll von den ganzen Gipfeln der Unverschämtheiten. Haben die Protestler Grund für den Aufruhr? Die Politik ist wenig lernfähig, konzentriert sich stattdessen völlig unangefochten auf das ergebnislose Prassen und erwartet, dass die Bürger das alles widerspruchslos über sich ergehen lassen und sich mit dem Zahlen auf die aufgelaufenen Gipfel-Zechen bescheiden.

Grafik: qpress.de

Da werden dieser Tage rund 130 Millionen Euro für ein völlig sinnentleertes C-Promi-Treffen in Hamburg verbraten. Sollte angesichts dessen nicht die Frage erlaubt sein, ob das Ergebnis diesen Aufwand wirklich rechtfertigt? Wenn man zur Beurteilung der Situation die letzten Veranstaltungen derselben Art heranzieht, darf man getrost konstatieren, dass das Kosten-, Nutzen-Verhältnis schon seit Jahren total aus dem Ruder gelaufen ist, was die Protagonisten aber keineswegs an weiteren Veranstaltungen dieser Art hindert. Die Schäden durch Proteste und Randale sind dabei nicht einmal ansatzweise eingepreist.

Auch ist bei der massiven Abschirmung nicht klar, ob man die Gipfelteilnehmer vor dem Volk schützen will … oder vielleicht doch eher das Volk vor den gipfelnden Psychopathen. Der Sicherheitsaufwand dafür, ist in der aktuellen (sogenannten) Demokratie, größer als bei jedem Diktator. Da fragt man sich unweigerlich, ob man im falschen Film gelandet ist, oder ob wir tatsächlich eine so schlimme Realitätsverschiebeung zu beklagen haben. Wem wollen wir hier eine Geisteskrankheit attestieren? Den Leuten die gegen diesen Wahnsinn auf die Straße gehen oder denjenigen, die diese Veranstaltung auf Steuerzahlerkosten voll abfeiern?

Dann wird solch eine sinnlose Veranstaltung auch noch in Relation gesetzt zu den originären Zielen: Kampf gegen Hunger, Armut und Klimawandel? Das alles steht diametral dem Auftreten der “Herrschaften” in Hamburg entgegen. Da reden Völler und Prasser über Hunger, Milliardäre über Armut und zuletzt die ungeheuren Energieverschleuderer mit ihren Staatsjets über menschengemachten Klimawandel? Was möchten uns diese Menschen eigentlich vermitteln? Das sie die Probleme der Menschheit verstanden haben … oder das sie das Problem dieser Menschheit sind?

Als Fazit dieser 130 Millionen-Veranstaltung kann man bereits heute eindeutig die Verlierer bestimmen. Zuvorderst der Steuerzahler! Dann die Armen, die durch die Verschleuderung dieser Mittel noch ärmer werden. Die Hungernden, die einen Tag extra-hungern müssen, damit in Hamburg Lachs, Hummer und alle erlesenen Spezialitäten für die “Irren” aufgefahren werden können. Das Klima, welches mit den Abermillionen Extra-Gallonen Kerosin weiter fleißig gewandelt wurde. Und dann regen sich die Politiker darüber auf, das sich der kleine Mann von der Straße über solche Zustände erregt, wo es doch gar nicht die Zuständigkeit des Bürgers ist. Er ist lediglich für die Zeche zuständig und die Wahrung des Lifestyles der Gipfelteilnehmer. Also dann Prost, Mahlzeit.

Quelle: qpress.de

Advertisements

2 Kommentare zu “Der total überteuerte Sinnlos-Gipfel der Demokratie

  1. So ist es.
    Den Menschen wird ein Theater vorgeführt, das besagen soll, dass hier ernsthaft über Lösungen gestritten werde.
    Das ist nicht der Fall.
    Es geht eigentlich immer nur um ein Thema: Wie können wir sicherstellen, dass die Reichen noch reicher werden?

    Mit Recht protestieren die Menschen, aber ihr Protest greift zu kurz. Sie demonstrieren gegen Vordergründiges, so erscheint es mir (z.B. gegen Trump, Putin oder Erdogan).
    Dabei müssten sie doch eigentlich erkennen können, dass es nicht die sog. Mächtigen sind, die das Sagen haben, sondern dass sie die Interessen der „Eliten“ der Welt vertreten.

    Die Leidtragenden der gewalttätigen Proteste sind die Besitzer der zerstörten Autos und Geschäfte sowie die Polizisten, auf deren Rücken dieser „Gipfel“ stattfindet – und natürlich die vielen Steuerzahler, deren hart erarbeitete Euros hier verbrannt werden.

    • Du hast vollkommen recht mit dem was Du sagt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Auswahl Hamburgs als Austragungsort für dieses Theater mit Absicht und Kalkül gewählt wurde. Die Hoffnung, dass die Ausschreitungen eines kleinen Teiles der Demonstranten in den Vordergrund der Medien gerückt sind, ist vollkommen aufgegangen. Die Politikermischpoke und ihr nichtssagendes Geplänkel, ganz davon zu schweigen, dass sie nicht die Absicht haben an den Zuständen etwas zu ändern, rückt dadurch völlig in den Hintergrund.
      Wann wachen die Menschen endlich auf?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s