Demo gegen das Schächten von Respektiere-Aktivisten vor dem Parlament in Wien

Aus vielen Teilen der Alpenrepublik hatten sich erst kürzlich die Aktivisten eingefunden und waren aus Tirol , aus der Steiermark, aus Linz, Salzburg, Wien und dem niederösterreichischen Waldviertel angereist, um ein klares Statement gegen das grausame Schächten abzugeben, nämlich der Forderung nach einem völligen Verbot des betäubungslosen Schlachtens, ohne jede Ausnahme!

trennlinie2

Weihnachtsbaumkugeln aus echtem Fell :

Wenn frisch gebackene Plätzchen und fruchtiger Glühwein die Vorweihnachtszeit einläuten, darf auch der traditionelle Christbaum nicht fehlen. Diesen zierten in einem Münchner Hotel bis vor Kurzem „Weihnachtskugeln“ aus echtem Fell! Nach heftigen Protesten von Peta und weiteren Tierfreunden ist der Christbaum mittlerweile entfernt worden, doch das Leiden und der Tod der Tiere, die für diese „Dekoration“ gestorben sind, lassen sich nicht mehr rückgängig machen.

Eine Pelzbommel an der Mütze, eine Kapuze mit Fellrand, eine plüschige Weihnachtskugel oder ein flauschiger Schlüsselanhänger: Den wahren Preis für jeden noch so kleinen Fellbesatz bezahlen Millionen sensibler Tiere mit ihrem Leben. Auf Pelzfarmen müssen sie ihr kurzes Dasein in überfüllten, verdreckten Drahtkäfigen fristen, um anschließend vergast, zu Tode geprügelt oder mittels analem Stromschlag getötet zu werden. Unfassbar: Einige Tiere leben noch, während ihnen das Fell vom Leib gerissen wird!

Advertisements

3 Kommentare zu “Demo gegen das Schächten von Respektiere-Aktivisten vor dem Parlament in Wien

  1. RespekTiere ist eine super Tierrechtsgruppe. die man unbedingt unterstützen muss. Überhaupt sind die Österreicher uns in Sachen Tierrechte und Tierschutz weit voraus.

  2. „Eine Pelzbommel an der Mütze, eine Kapuze mit Fellrand, eine plüschige Weihnachtskugel oder ein flauschiger Schlüsselanhänger: Den wahren Preis für jeden noch so kleinen Fellbesatz bezahlen Millionen sensibler Tiere mit ihrem Leben. Auf Pelzfarmen müssen sie ihr kurzes Dasein in überfüllten, verdreckten Drahtkäfigen fristen, um anschließend vergast, zu Tode geprügelt oder mittels analem Stromschlag getötet zu werden. Unfassbar: Einige Tiere leben noch, während ihnen das Fell vom Leib gerissen wird!“

    Kapuzen mit Fellrand vom Fell des elendiglich gequälten chinesischen Marderhundes sind mittlerweile in Deutschland alltäglich geworden. Man hat den Eindruck, als wenn sich jeder zweite Deutsche so einen Anorak kauft! Sogar in den Mainstreammedien wurde mehrmals auf die millionenfache Quälerei der Marderhunde in China aufmerksam gemacht, denn Deutschland ist Hauptabnehmer (!!!) der Pelze. Das deutsche Drecksgesindel bleibt davon unberührt, jedenfalls große Teile des Volkes. Stattdessen großes Geweine um den Anschlag in Berlin, auch von Typen die sich so einen Anorak mit Marderhund-Fellrand gekauft haben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s