Das Wort zum Sonntag


Ein Jäger, der ein frei lebendes Wildtier tötet, ein Metzger, der ein gesundes Tier von der Weide schlachtet, ist zweifellos ein Tiermörder. Ein Mensch, der abseits der Notwehr einen Menschen tötet, ist unstrittig ein Menschenmörder. Wir registrieren und erahnen also menschliche Kreaturen, die sich aus der EHRFURCHT VOR DEM LEBEN davongestohlen haben, Kreaturen, denen die gesamte Verachtung der ethisch-moralisch Empfindenden gilt, gelten sollte, die aber der Zustimmung des blutgierigen Pöbels gewiss sind und dort ihre geistige Heimat haben. Folgerung: Die Unvereinbarkeit zwischen der umfassenden Lebensethik weniger Denker und der Masse MENSCH, die entsetzliche Wirkungslosigkeit ethischer Empfindungen!

Aus dem Buch „Widerrede“ von Dr. Gunter Bleibohm

Advertisements

2 Kommentare zu “Das Wort zum Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s