Die SPD Mittelfingerpolitik: Kann Pack das Pack packen ?

Artikel von qpress.de :

Willy brennt schon lichterloh, vermutlich dreht er sich dabei gerade mal wieder im Grabe um … und sein kleiner, dicker Erzenkel Gabriel zündelt fleißig weiter. Er produziert einen Gassen … ähm … Gossenhauer nach dem anderen. Er gilt aber nicht als Erfinder der SPD-Mittelfinger-Politik, diese zweifelhafte Ehre gebührt dem letzten Kanzlerkandidaten der SPD, dem Peer Steinbrück. Was soll aber auch dabei herauskommen, wenn sich Pack auf der Straße begegnet? Das nimmt selten ein gutes Ende. In dem hier vorgestellten Fall konnte Sigmar jedoch mal wieder ultimative Bürgernähe demonstrieren. Der ganzen Nation demonstrierte er im Bulk, was er so von anderen Meinungen hält. Sigmar Gabriel ist quasi die Ausgeburt von Toleranz schlechthin.

Vielleicht sollte man dazu noch kurz erwähnen, dass ja ausgerechnet Sigmar Gabriel das Pack in Deutschland überhaupt erst hoffähig gemacht hat, indem er Leuten mit abweichender Meinung gleich mal diesen Statuts zuerkannte. Vorher hat sich doch niemand für Pack interessiert. Was aber bei dem “Packmacher” Gabriel sträflich unterblieb, war eine klare Definition von Pack. Daran mangelt es ihm heute noch, sodass die Deutungshoheit bezüglich Pack immer noch unkontrolliert durchs “Ländele” vagabundiert. Genau das wird ihm in der Zukunft zum Verhängnis werden.

Pack war ja ursächlich mal völlig unpolitisch. Nach Dickerchens Intervention wird es aber gerne frei mit politischen Richtungen kombiniert und da fängt die eigentliche “Packerei” an unschön zu werden. Vorzugsweise versucht man angestrengt “besorgte Bürger” mit diesem Begriff unter einen Hut zu bringen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Bevor dem kleinen Dicken nun die unflätigen Beschimpfungen ausgehen, steigert er sich lieber noch und sieht nunmehr in seinem Gegenüber echte … naja: Er spricht von “Pack” oder von “Arschlöchern” … Siehe: „Köln-Kommentar zu Äusserungen von SPD-Chef Gabriel“ . Wie es scheint, versucht der SPD-Vorsitzende und Vize-Kanzler seiner Partei schleunigst ein völlig neues Image zu verpassen.

Genau dieses Bild der SPD in der Öffentlichkeit leidet bereits seit Jahrzehnten. Seine “dubiose Vereinigung”, der er vorsitzt, wird im Volksmund längst liebevoll als Verräter-Partei tituliert. Das ist schon so sehr Tradition, dass diese Tugend auch besungen wird. Hier scheint neues Kulturgut zu entstehen. Hier eine kleine Kostprobe:

Da wird es sicher verständlicher, dass die SPD dickere Geschütze auffahren muss um einen Bewusstseinssprung innerhalb der Bevölkerung zu verursachen, um das Verräter-Image zu tilgen. Da kommt dann das Pack wie gerufen. Immerhin muss man gar nicht darüber diskutieren, dass es auch linkes Pack gibt. Dazu zählt, neben der Merkel-Jugend, eingedenk seiner Verhaltensweise zuvorderst der Fäkal-Wortakrobat Sigmar Gabriel höchstselbst. Und so kommt es dazu, dass sich das ganze Pack entweder auf der Straße oder in der Packstation trifft. Wie sagt der Volksmund so schön: “Pack schlägt sich, Pack verträgt sich”! Aber genau beim letzten Punkt scheint der Genosse Gabriel noch echte Defizite zu haben, oder ist das Plan? Insoweit bleibt es bei der Feststellung, dass Pack, Pack packen kann. Hoffen wir einfach, dass es auf beiden Seiten alsbald zu einem signifikanten Intelligenzzuwachs kommt, denn den benötigen wir beim gesamten Pack ganz dringend.

Deshalb so dringend, weil dass Pack einfach wahllos aufeinander losgeht statt einmal etwas nachzudenken und die Köpfe zusammenzustecken. Vom Pack ist noch keiner auf die Idee gekommen, dass von einer Etage höher einfach nur Spalterei betrieben wird? Genau, solange sich das Pack, andere sagen einfach Volk zu dieser Mischpoke, nicht einig wird, solange kann man es schön spalten in linkes und rechtes Pack und dann fein vor sich hertreiben. Und wie wir sehen, funktioniert diese Nummer immer noch grandios. Auf den Straßen sehen wir wie sich linkes und rechtes Pack schlägt und zur Belohnung bekommen dann alle schärfere Gesetze, weil man doch so ein gewalttätiges Volk gar nicht haben möchte.

Und zur Ehrenrettung der SPD, nicht des dicken Siggi, muss man noch hinzusagen, dass auch die CDU unter der Führung der Hells Angela nichts anderes als Verrat betreibt. Also Leute, bitte merken: Lasst euch fleißig weiter spalten … zeiht die Nazis braune Grütze und die linke Brut Antifantastische Merkeljugend oder so. Und für alle die noch in kein Raster passen, nennt sie einfach Querfrontler. Das erst sind so richtig schlimme Finger. Aber kommt nicht auf den Gedanken euch zusammenzutun, denn das wäre das Ende für das jetzige politische Betrübssystem. Deshalb braucht es das Pack und die Spaltung, damit das Teilen und Herrschen so ein wunderbarer Selbstgänger bleibt, wie schon seit tausenden von Jahren. Und weil der Siggi Spaltpilz seinen Job so gut macht, darf er auch weiterhin Muttis Vize bleiben.

Quelle: qpress.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s