Gegen den Raubbau im tropischen Regenwald

Palmöl boomt – und das weltweit. Mit 54 Millionen Tonnen (2011) ist es das am meisten produzierte Pflanzenöl. Die Industrie liebt diesen Rohstoff, weil er so unglaublich billig ist und zudem leicht zu verarbeiten. Doch für unsere billigen Konsumgüter, die Palmöl enthalten, stirbt der Regenwald.

Denn für die riesigen Monokulturen der Ölpalmen wird Regenwald gerodet. Mit den Baumriesen sterben aber auch seltene und wunderschöne Tiere wie die Orang-Utans, Tiger und Nashörner. Sollte ihr Lebensraum weiter so beschnitten werden, könnten sie sogar bald vollkommen aussterben.

Mit dem VERZICHT auf alle Produkte, die Palmöl enthalten, hilfst auch Du den Regenwald zu schützen und alle darin lebenden Tierarten, vor allem die Orang Utans. Es sind die letzten lebenden „Waldmenschen“ der Erde in Freiheit. Doch diese Freiheit ist die Hölle und das nur zwecks Profitdenken einiger FETTER Kreaturen, die kein Gewissen haben und auch noch die Bevölkerung dort versklaven und ausbeuten.


Anmerkung: Hatte gestern vergessen, die Quelle des obigen Textes anzugeben, was ich hiermit nachhole – dank des „freundlichen“ Hinweises eines „sehr, sehr netten Freundes“, der da meinte, ich würde mich wieder einmal mit „fremden Federn“ schmücken wollen.

Quelle: www.regenwald.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s