Das Herz von Erde und Ozean

Das heutige Bild, welches ich Wolodja und den Lesern widme ist ein Foto von unserem Dorfbach; dieser ist zwar nicht so tief wie der Ozean, aber der Himmel spiegelt sich ebenso in ihm…

Wer kennt nicht seine herrlichen Bilder, welche in allen Formaten und Groessen und bei verschiedensten Gelegenheiten um die Welt gehen? Yann Arthus Bertrand ist Vegetarier und Mitglied bei der Anti-Corrida CRAC – und hat verschiedene hochlehrreiche Filme geschaffen! Einen von ihnen werden wir hier anschliessend sehen! Und hauptsaechlich um ihn dreht sich das heutige Thema: Der Ozean und die Gefahren, Verschmutzungen und Zerstoerungen, denen er ausgesetzt ist.

Yann Arthus Bertrand ist heute weltweit allen Natur -, Umwelt – und Tierschuetzern ein Begriff. Der Photograf, Reporter und Oekologe wurde am 13. Maerz 1946 in Paris als Sohn einer Juweliers-Familie geboren. Er ist Praesident der Organisation GOOD PLANET. Sein 1999 veroeffentlichtes Buch ‚La Terre vue du Ciel‘ – Die Erde aus der Sicht des Himmels – brachte ihm Weltruhm.

Aber Yann Arthus Bertrand will uns vor allem informieren und an uns appellieren, mit unserer Erde und ihren Meeren respektvoll und sorgsam umzugehen, denn die Schaetze, welche dieser Planet und seine Ozeane birgt sind unser aller anvertrautes teures Gut – und einmal zerstoert, unwiderbringlich verloren. Mit seinem meisterhaften Film-Dokument ‚Planet Ozean‘ entfuehrt er uns in die Welt des grossen Ozeans und unterbreitet uns die ganze grandiose Palette dieses einmaligen und so sehr gefaehrdeten Reiches des grossen Wassers, welches er bis in die letzten Winkel und Tiefen ausleuchtet – und alle Herrlichkeiten, aber auch Wunden und Zerstoerungen aufzeigt! Ueberall dort, wo der Mensch tiefe Scharten hinterlassen hat, welche uns die ganze nackte Wahrheit der nur schwer oder nicht mehr heilbaren Verletzungen vor Augen fuehren.

Sei dies ein Denkmal und gleichzeitig ein Ansporn an uns alle, unser bestes zu geben, dieses immense, uns anvertraute Gut zu hegen und zu pflegen – und vor allem in Ruhe zu lassen, damit der Ozean mit all seinen Wesen, welche uns ja noch nicht mal alle bekannt sind, weiter gedeihen kann!

Liebe Gruesse von Siraganda

Advertisements

3 Kommentare zu “Das Herz von Erde und Ozean

  1. Lieber Wolodja,

    wie kann es denn anders sein, als dass ich wieder einmal hell begeistert bin! Gut, besser, am besten! So soll es sein, fuer mich bin ich meinerseits fuer heute ganz bescheidenerweise mit der Bezeichnung ‚gut‘ zufrieden! Sinn und Zweck des Ganzen: Informieren, teilen, lernen und Herzen für unsere Mutter Erde und Natur zu gewinnen. Und solche, welche dies nicht gut finden, sollen’s ganz einfach besser machen! Denn wer fuer Tiere und Natur kaempft, der ist stets willkommen, wenn es darum geht, etwas besser zu machen und das Beste zu geben.

    Ganz wunderbar hast Du das Titelbild gestaltet, das ist ein echter Augenschmaus – und man spuert so richtig, wie viel Liebe und Muehe Du da reinbringst – und dass auch Dir unser Planet und seine Geschoepfe viel bedeuten – ganz toll und vielen, vielen Dank fuer Deine Muehe und schoepferische Zusammenarbeit!

    Bis bald und ganz liebe Gruesse Auch an alle Freunde. Noch eine kleine Anmerkung von mir: Sicher haben einige schon bemerkt, dass auf meinem Computer gewisse Buchstaben hartnaeckig immer wieder gross geschrieben werden – was ich aber leider weder aendern noch korrigieren und mir auch nicht erklaeren kann. Tut mir echt leid, dass wir somit mit diesem kleinen Fehler leben und auskommen muessen.

    Eure Siraganda

  2. Werte Siraganda, mir hat besonders das Foto mit dem Bach von Ihrem Dorf gefallen – sehr schön! Persönliche Dinge die einen bewegen, die Natur und die Tiere, mit denen man persönlich zutun hat, die auch anderen Tierfreunden mitzuteilen, dies halte ich für wichtiger als in Blogs und Foren nur die großen Themen zu besprechen und Fremdfotos zu posten, das, was schon die großen Medien machen. Ich hoffe, auch die anderen User und Wolfgang folgen da Ihrem guten Beispiel und berichten in Text und Fotos mal von ihren Tieren und ihren persönlichen Naturerlebnissen.

    Ich selbst halte es auf meinem Blog so, daß ich die großen Themen selbstverständlich auch bringe, aber eben auch meine kleine Welt um mich herum mit meinen Tieren und meinem Garten vorstelle und habe bemerkt, daß dies bei den Lesern gut ankommt, man damit entschieden mehr Leser gewinnt, die sonst sich für die großen Themen nicht interessieren würden.

    Noch eine persönliche Frage! Ich bin ein großer Fan von Maria Grengg und teile deren Weltanschauung. Kennen Sie Maria Grengg? Ich könnte mir gut vorstellen, daß sie von ihr begeistert sind, aber vielleicht täusche ich mich auch.

    Hier ein Link zu Maria Grengg:
    http://barrynoa.blogspot.de/2011/06/maria-grengg-1888-1963-die-flucht-zum.html

    • Lieber Herr Bernd Nowack,

      eben schaue ich spaet noch hier vorbei und finde eine Ueberraschung – Ihre liebenswuerdigen Worte an mich! Es freut mich sehr, dass das Bild vom Dorfbach Sie anspricht und danke fuer den guten Tipp bezueglich des Aufsetzens von eher persoenlichen Erlebnissen rund um Tier und Natur! Ich bin da immer etwas bescheiden, weil ich mich nicht vordraengen will, aber kann natuerlich immer nachdoppeln! Es soll also in Zukunft kein Hinderungsgrund sein, mehr zu bringen, denn da warten noch sehr viele Leckerbissen von Tieren und Naturaufnahmen, welche ich das ganze Jahr ueber mache! Auch Tierschutz-Aktionen aus meiner Aktiv-Zeit warten noch, aber diese Bilder sind halt nicht immer in sehr guter Qualitaet, da sie ja von mir von Fotos abfotografiert werden mussten! Aber das kommt noch alles!

      Vielen Dank Auch fuer den wertvollen Tipp zu Maria Grengg, welche ich noch nicht gekannt habe! Ich bin immer wieder begeistert, neue Persoenlichkeiten kennenzulernen, wenn es um Natur und Tiere geht! Schoen Auch, wie sie alles selbst illustriert!!!

      Ich habe Auch einen Artikel bei Ihnen gesehen ueber Miguel de Unamuno – er war ein starker Stierkampfgegner – und Sie werden ihn in diesem Zusammenhang bald bei uns wiederfinden! Aber davon moechte ich noch nicht zu viel verraten – das wird eine Ueberraschung sein!

      Inzwischen ganz liebe Gruesse an Sie von Siraganda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s