Traumatisierte Kinder nach Opferfest in Österreich!

Bericht eines österreichischen Lehrers:

Nachdem gestern viele Kinder aufgrund des islamischen Opferfestes im Unterricht fehlten, sah ich heute in deren teils sehr verstörte Kindergesichter. Der Grund dafür ließ nicht lange auf sich warten, denn die meisten Kinder wollten unbedingt über die für sie schockierenden Ereignisse vom Vortag sprechen. Aussagen wie „Das Opferfest war total schrecklich“ oder „Die Ziege hat ganz laut geschriehen, als wir ihr den Kopf abgeschnitten haben“ ließen sogar mich zusammenzucken (und ich bin doch einiges gewohnt).

Der Höhepunkt der Abscheulichkeiten war aber erreicht, als mir ein 11-jähriger Bursche erzählte, dass sein Vater, nachdem er einem Schaf die Augen verbunden hatte, ihm das Schlachtmesser in die Hände gedrückt hatte und er zustechen musste. Schwer verwundet riss sich das Tier los und rannte mit verbundenen Augen durch die Halle bis es schließlich wieder eingefangen und getötet wurde. Mein Schüler und die bei der Schlachtung Anwesenden fanden das übrigens lustig.

Auf meine Frage warum er sowas gemacht hat, antwortete er mir: „Gott will es so und mein Vater auch“!

Da auch ein Lehrer eine Meinung haben darf, sagte ich ihm die meine dazu und wechselte rasch das Thema, da ich, aufgrund meiner Betroffenheit, sonst wahrscheinlich nicht weiter unterrichten hätte können.

Ich frage mich nun aber schon: WO LEBE ICH? Wieso dürfen in Österreich Kinder Tiere abstechen?! Gilt für diese Tiere absolut kein Tierschutzgesetz? Und gilt für diese Kinder, die durch religiöse Gehirnwäsche zu so etwas genötig werden, kein Jugendschutzgesetz?

Was ist da los? Vielleicht kann mich jemand aufklären???

Ich möchte KEINE religiöse und schon gar KEINE Migranten-Diskussion lostreten. Ich wüsste nur gerne, ob geltende Gesetze von Religionsgemeinschaften in deren Blutrausch einfach ausgehebelt werden können?

Christoph Kubu, Lehrer an einer österreichischen Schule (TR-Nachrichten-Austria)

Advertisements

4 Kommentare zu “Traumatisierte Kinder nach Opferfest in Österreich!

  1. Lieber Wolodja,
    dieses abscheuliche ‚Opferfest‘ ist wohl durch seine Perversitaeten nicht mehr zu ueberbieten. Und der obige Lehrer wird wohl nicht mehr lange Lehrer sein, denn der europaeische Bauchkriecher umwirbt, hofiert und umspeichelt den Primitiv-Islam wie eine verschleierte und verfuehrerische Braut! Diese unglaublichen Dummkoepfe sollen bloss aufpassen, dass sich unter dem Schleier nicht eine schwarze Witwe verbirgt und ihn bis an die Halsschlagader vergiftet, laehmt und mumifiziert!

    Viele Politiker sind bereits in diesem Stadium angelangt und merkens nicht! Das Aufwachen wird entsetzlich sein, aber zu spaet! Aber geschieht ihnen recht, denn wer solche Ungeheuerlichkeiten an wehrlosen Tieren zulaesst ist einer besseren Behandlung nicht wert, ja gewissermassen dafuer praedestiniert, denn er zieht es ja foermlich auf sich!

    Ich hatte waehrend meiner Zuricher-Zeit hunderte von Stunden und Naechtelang mit Muslimen diskutiert und Weiss, was diese aeusserst gefaehrliche Ideologie im Schilde fuehrt und wie der Westen gegenueber dem unermesslichen Leid der Tiere gegenueber blind, stumm und taub ist, genausowenig hat er Kenntnis von den tiefsten Tiefen dieser islamischen Voelker und deren AUSNAHMSLOSEN Ansinnen: die Vernichtung Israels und die Unterjochung der westlichen Welt! Dies wird nicht von den Imamen von der Kanzel gepredigt, aber am Kaffeetisch und in den Moschee-Ecken ausgehechelt! SIC!!!! Jeder, der sich nicht in jenem Milieu getummelt hat versteht gar nichts – und eines Tages wird ihn seine eiskalte Indifferenz den Tieren gegenueber und das Sentimental-Erbarmen mit der islamisch gedrillten Bestie Mensch vor grausige Tatsachen stellen, denen er nicht mehr ausweichen kann, weil er eingekreist, mundtot und kurzgeschlossen, am Kragen gepackt und vor die Moscheen geschleift wird – und falls er aufmuckst: Kopf ab!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    So sieht die Zukunft des Toren aus – und dafuer brauchts nicht mal einen Wahrsager, sondern die Zeichen der Zeit selber liegen mehr als offen – und jeder kann sie lesen, WENN ER WILL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. Liebe Siraganda,

    du sprichst die Wahrheit aus. Genau so ist es. Ich empfinde es ebenso,
    Danke für deine Worte!

  3. P.S.
    Die Väter bringen ihren Jungen auf diese Weise bei, wie es ist, ein Lebewesen zu schächten. Sie gewöhnen sie daran, grausam zu sein. Es ist unfassbar, dass das erlaubt wird.
    Wenn sie das jedes Jahr wiederholt haben, werden sie als Erwachsene kein Problem mehr haben, auch einem Menschen den Kopf abzuschneiden.

  4. Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Toleranz zu dieser Relegion ist nicht gut. Sie macht mir Angst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s