Gegen TTIP und CETA

Wichtige Nachricht des Umweltinstituts München e.V. :

Diesen Vertrag würden Sie garantiert niemals unterzeichen

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,
würden Sie einen Vertrag unterschreiben, der im Nachhinein jederzeit ohne Ihr Einverständnis verändert werden kann? Wohl kaum. Doch mit TTIP will Bundeskanzlerin Merkel genau solch einen Vertrag für uns alle abschließen.

Das geplante Handelsabkommen mit den USA soll nämlich ein sogenanntes „lebendiges Abkommen“ werden. Das heißt: Die Inhalte können nach Abschluss der Verhandlungen ergänzt und verändert werden. So droht TTIP zur sprichwörtlichen „Katze im Sack“ zu werden. Wie ein internes Dokument zeigt, ist sich die Bundesregierung dieser Gefahr durchaus bewusst. Doch nach außen hin wiegelt sie weiter ab.

Damit werden wir sie nicht durchkommen lassen: Gemeinsam organisieren wir eine kraftvolle Großdemonstration in Berlin! Mit Ihrer Hilfe wollen wir der Politik am 10. Oktober zeigen, dass TTIP und CETA nicht gegen den Willen der Bevölkerung durchzusetzen sind.

Aufruf zur Großdemo am 10. Okt. in Berlin :

Advertisements

Ein Kommentar zu “Gegen TTIP und CETA

  1. Ich hoffe so sehr, dass wir diese Verträge noch stoppen können.
    Danke für das Verbreiten dieser Infos. Es wissen immer noch zu wenige Leute, was da ausgekungelt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s