Das Klagen der Kühe

Küken-Töten in Österreich gestoppt :
In deutschen Brütereien werden jährlich bis zu 50 Millionen Küken als unerwünschtes Nebenprodukt getötet. Männliche Küken von Bio-Legehennen dürfen in Österreich ab Dezember 2015 nicht mehr direkt nach dem Schlüpfen getötet werden. Die Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN begrüßt, dass mit diesem brancheninternen Erlass jedes Jahr Millionen Küken vor einem ethisch nicht vertretbaren Tod bewahrt werden. Alleine im Jahr 2014 wurden in Österreich 9,4 Millionen männliche Küken getötet. VIER PFOTEN appelliert eindringlich an die deutsche Bio-Eier-Branche, dem Vorbild Österreichs zu folgen …
Quelle:  www.vier-pfoten.de

Aldi verkaufte infolge einer Etiketten-Panne mit Halal-Aufkleber Schweinefleisch an Muslime:
Im Islam ist Schweinefleisch ungefähr so sehr tabu wie gleichgeschlechtliche Ehen. Der Koran verbietet beides. Durch eine falsche Etikettierung auf Produkten hat sich Aldi jetzt kurzerhand über die Grenzen der Religion hinweggesetzt.
Quelle und nähere Einzelheiten: www.huffingtonpost.de

Das Klagen der Kühe

„MILCH!“ – der Inbegriff des Reinen, Gesunden, das Lebens-Elixier schlechthin, so hören wir es schon im Kindesalter. Für Muttermilch trifft das zweifellos zu. Aber gilt diese Behauptung für jede Art von Milch? Ist Kuhmilch tatsächlich gesund? Woher kommt sie überhaupt, und wie in die Regale unserer Supermärkte? Wer gewinnt dabei und wer verliert? Wie geht es wirklich zu in der industriellen Milchwirtschaft?

Die nachfolgende Dokumentation regt an nachzudenken und traditionelle Vorstellungen zu hinterfragen; sie schildert das Thema hierbei aus der Sicht der unbeachteten Hauptpersonen in der Milchproduktion, nämlich der Mutterkühe, und ihres kurzen, leidvollen Lebens im Dienst des Menschen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s