Hühnerhaltung am Pranger: Auch Bio-Bauern können Tierquäler sein

Auch bei Bio-Eiern gibt es keine Garantie für eine verantwortungsvolle Tierhaltung
(Imago / Jochen Tack)

Bei vielen Menschen sorgt der Griff zum Bio-Ei für ein gutes Verbrauchergewissen. Doch eine artgerechte Tierhaltung sei nirgendwo garantiert, zeigt eine neue Studie der Verbraucherorganisation foodwatch. Es gehe nämlich nicht nur um die Frage, wie viel Platz ein Tier habe.

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat Missstände in der Legehennen-Haltung angeprangert: Eine artgerechte Tierhaltung sei nirgendwo garantiert, heißt es in diesem neuen Bericht. Das betreffe alle Bereiche: Käfig-, Boden-, Freiland- und sogar die Bio-Haltung von Legehennen. Die auf maximale Leistung gezüchteten Tiere seien anfällig für Krankheiten und oft verhaltensgestört.

Für die neue Studie ist Luise Molling verantwortlich, Tierschutzexpertin bei Foodwatch. Sie verwies im Deutschlandradio Kultur auf zwei unterschiedliche Aspekte des Begriffs von tiergerechter Haltung: „Zum einen die Frage: Inwieweit kann das Tier seine natürlichen oder eigenen Verhaltensweisen ausüben? Und das ist eben das, was auch über die Haltungsform oder über die Kennzeichnung der Eier definiert ist. Also: Wie viel Platz haben sie, wie groß ist der Stall? Hat das Tier Auslauf?

Die öffentliche Debatte beschränke sich allerdings meist nur auf diese Frage, wieviel Platz die Tiere hätten, kritisierte Molling. Ebenso wichtig sei jedoch die zweite Dimension tiergerechter Haltung, nämlich jene Frage: „Wie geht es dem Tier? Ist das Tier auch gesund? Ist es frei von Krankheiten? Ist es frei von Leiden und Schmerzen? Und wie gut es dem Tier geht, ist von der Haltungsform weitgehend unabhängig. Hier kommt es hauptsächlich darauf an, wie gut sich der Halter um die Tiere kümmert.“

Doch für diese Aspekte gebe es leider keine gesetzlichen Vorgaben, meinte Molling: „Das heißt, Sie wissen nie, wenn Sie ein Ei kaufen, ob das Ei nicht von einer kranken Henne kommt.“ Unter allen Tierhaltern, auch im Bio-Bereich, gebe es „solche und solche“, sagte Mölling. Manche würden die Tiere eben „nicht ordentlich“ behandeln.

Siehe auch:
Missstände in der Legehennen-Haltung
Produktion von Eiern: Legehennen geht es mies – egal, wie sie gehalten werden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s